Die paradiesische Insel „Klein Curacao“

http://www.villa-mango-curacao.com/index.html

Klein Curacao ist eine echt “ kleine“ Insel – vorgelagert vor der bekannten Karibikinsel CURACAO.

Sie hat einen traumhaft weissen Sandstrand. Sonst hat die kleine Insel eigentlich nicht viel zu bieten.

Verschiedene Schiffe fahren diese Insel fast taeglich an. Es sind Tagesfahrten. Morgens hin und am spaeten Nachmittag zurueck. Die Hinfahrt dauert ca. 1 1/2 Stunden. Man wird tagsueber mit Essen und Trinken vesorgt. Reichlich Fruehstueck und Mittagessen wird auf der idyllischen Insel unter Palapas von einer netten Besatzung serviert. Preis: US$ 105,– p/Person (je nach Anbieter).Es fahren Schiffe oder auch ein Katamaran.

klein-curacao-ok

Es gibt auf der Insel wenig Schatten, also gut vorsorgen mit Kopfbedeckung und Sonnencreme.

Man hat die Moeglichkeit beim Baden, Schnorcheln und Tauchen Schildkroeten zu sehen.

Hier noch etwas ueber die Geschichte der kleinen Insel:

Im 19. Jahrhundert war Klein Curacao ein Paradies fuer Seevoegel. Sie kamen
auf die Insel, um zu brueten. Ihre Faekalien enthalten tricalcium Phosphat.
Phosphate waren in dieser Zeit in Europa sehr populaer. Sie wurden dort als Zusatz bei Tierfutter eingesetzt und als Duengemittel. So, dass ein britischer Ingenieur damals auf die Idee kam, um dieses Produkt auf der Insel abzubauen und nach Europa zu exportieren. Zwischen 1871 und 1886 exportierte er 90 Tonnen dieses Produkts nach Europa. Danach war die Insel kahl und hatte ein paar Meter Erde verloren. DIE SEEVOEGEL KAMEN NIE WIEDER ZUM BRUETEN ZURUECK. — z.Z. versucht Carmabi (Marine Biological Institute of Curacao) die Insel wieder etwas aufzuforsten.

Zur Zeit des Sklavenimports aus Afrika war Klein Curacao Zwischenstation fuer kranke Sklaven, die erst in Quarantaene mussten, ehe sie auf die Hauptinsel CURACAO gebracht werden konnten. Reste dieses Quarantaene-Gebaeudes soll man heute noch sehen koennen auf der Nord-West-Seite der Insel. Die Sklaven, die nicht ueberlebten, wurden damals auf Klein Curacao begraben. Man hat noch Graeber auf der Insel gefunden.

Die Insel Curacao und auch Klein Curacao sind nicht betroffen von Hurrikans. Bekannt ist jedoch, dass im Jahr 1877 ein Hurrikan den Leuchtturm, der auf der Insel stand, total zertoerte.  Danach wurde entschieden, dass man den naechsten Leuchtturm in die Mitte der Insel bauen will. Das ist der Leuchtturm, den man heute noch auf der Insel besuchen kann. Er ist in der Zwischenzeit ziemlich baufaellig geworden.

klein-curacao-miss-ann

Ganz wunderbar ist, dass die Schildkroeten dort noch nisten. Und jedes Jahr kommen sie aufs Neue zu ihrem Heimat-Standort, um ihre Eier dort am Strand abzulegen. Daher ist es fast sicher, dass man beim Schwimmen, schnorcheln oder tauchen auf Klein Curacao Schildkroeten trifft.

schildkroete

ALSO: KLEIN CURACAO IST EINEN AUSFLUG WERT.

Viele Inselgruesse bis zum naechsten Inselbericht

Christa und Alex

15977590_1313565672050591_6154363375214783962_n

Advertisements

Kulinarische Höhepunkte auf der Insel

Kulinarisch auf der Insel

VILLA MANGO

Seit Jahren schon gilt Curacao als Geheimtipp für internationale Gourmets und Feinschmecker. Kein Wunder: Über 40 auf der Insel lebende Nationalitäten sowie eine abwechslungsreiche Historie spiegeln sich auch in der multikulturellen Küche der Insel wieder.

Es gibt so viele Restaurants auf der Insel, dass wirklich für jeden etwas dabei sein muss. Wir konnten sie selber noch gar nicht alle besuchen und daher ist es schwierig, einige davon zu nennen oder herauszuheben. Aber wir wollen es trotzdem wagen und hier einige vorstellen.

Vor allem möchten wir gerne den OLDE MARKET oder auch Plaza Bieu oder Marshe Bieu genannt vorstellen. Das ist eine Garküche mit lokalen Speisen von einheimischen Frauen geführt. Es ist ein einfaches rustikales Restaurant – die Preise sind günstig. Dort trifft sich alles: Vom Banker (aus den umliegenden Banken geht man da zum Mittagstisch) bis zum Einheimischen, der sein traditionelles Essen liebt und den Turisten, die gerne mal das lokales Essen versuchen möchten und die folklorische Atmosphäre lieben. Das Restaurant liegt mitten in Willemstad. In der Nähe des schwimmenden Markts in der alten Markthalle. Also wenn mal ein Bummel durch Punda ansteht, dann sollte man das mit einem Mittagstisch im Olde Market verbinden. Wichtig: Die Küche ist nur zwischen 11.00 am und 3.00 pm geöffnet.

Inselküche
lokale Küche – Garküche in Punda
Inselküche
Ziegengulasch mit Reis und Salat

Dann gibt es noch verschiedene Sneks, die sich FOOD TRUCKs oder TRUK i PAN nennen. Sie sind ab 21.00 Uhr bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. An verschiedenen Standplätzen wird vorzüglich lokales Essen serviert.

Letzthin hörten wir auch des öfteren Positives über das Restaurant ¨KOME¨ (d.h. ¨ISS¨ oder essen).Es liegt mitten im historischen Willemstader Pietermaai-Viertel. Dort werden Leckereien für alle Geschmäcker geboten von hausgemachter Wurst über Sandwiches, Currys oder Eintöpfen.

Restaurant Curacao
Restaurant Curacao KOME

Dann wäre noch das Lokal ¨EQUUS¨ Da gehen die Bewohner der Insel gerne hin. Es ist der Insider-Tipp für für herzhafte lokale Spezialitäten. Das Restaurant ist allerdings nur freitags geöffnet. Das Equus gehört mit seinen perfekt gegrillten Hühnchensteaks und würzigem Fleisch vom Spiess zu den kulinarischen Highlight der Insel.

lokale Speisen
Restaurant Curacao EQUUS

So gibt es noch viele Restaurants, die wir aufzählen könnten. Aber das findet man auch schnell heraus, wenn man hier auf der Insel ist und sich ein wenig umschaut.

Gerne antworten wir auf Eure Fragen. Schreibt uns.

Erstmal schöne Grüsse von der Insel

Christa und Alex

Alex+Christa kl

INSELGESCHICHTE

VILLA MANGO

 Heute ein wenig über die Geschichte der Insel Curacao:

Geschichte Curacao

Curacao, die schöne Karibikinsel, nennt man immer wieder DAS PARADIES DER KARIBIK oder auch INSEL DER GIGANTEN. Denn die Ureinwohner der Insel, die ARAWAK INDIANER, waren schöne Menschen mit beeindruckender Körpergrösse. Die Spanier, die die Insel 1499 entdeckten, gaben den Menschen diesen Namen.

Insel Curacao
Inselgeschichte

Curacao blieb bis zur holländischen Besetzung im Jahr 1634 unter spanischer Kontrolle. Im Jahr 1662 wurde die Hauptstad WILLEMSTAD ein wichtiges Handelszentrum des transatlantischen Sklavenhandels. Das Kura Holanda Museum zeigt auf beeindruckende Weise die Rolle der Insel in dieser kontroversen Periode.

Museum Curacao Geschichte
Museum Curacao Geschichte

Die Insel blieb ein Ziel für Eroberer. Sogar die Franzosen versuchten ihr Glück. Zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert wechselten sich die Holländer und Briten ab bis die Holländer 1815 schliesslich endgültig die Kontrolle übernahmen.

1920 und 1930 erlebte Curacao die grösste Welle der Einwanderung. Heute zählt man über 50 Nationalitäten, die natürlich zu der erstaunlichen Entwicklung der Insel beitrugen.

Am 10. Otober 2010 wurden die Niederländischen Antillen aufgelöst und Curacao wurde ein Bestandteil des Königreichs der Niederlande.

Heute zählt Curacao 142000 Einwohner und wird auf den Schultern neuer Giganten getragen: Vor allem Künstler, Entertainer, Unternehmer und natürlich auch Träumer. Sie alle tragen zu einer Kultur der Freiheit und Entdeckung bei. Es werden grosse Ideen geboren und Mut ist stets willkommen.

Curacao ist eine Insel, die so viel zu bieten hat mit ihrer Facettenvielfalt.

Die Insel hat alles, was sich ein Urlauber wünscht: SONNE, MEER, KULTUR, GESCHICHTE, EINE ZAUBERHAFTE UNTERWASSERWELT, INTAKTE RIFFE, EINE WUNDERBARE HAUPTSTADT UND VOR ALLEM FRÖHLICHE MENSCHEN.

016

Peanuts boiled

Gerne geben wir mehr Auskunft über diese einzigartige Karibikinsel.

Heute senden wir Euch allen herzliche karibische Grüsse

Christa und Alex

Klein Curacao Leuchtturm

Wer Wir Sind

VILLA MANGO

Wir sind eine deutsche Familie (Christa und Sohn Alex). Wir wohnen seit 1973 im Ausland. Nach langjährigem Aufenthalt in mehreren südamerikanischen Ländern sind wir 1992 nach Curaçao gezogen, wo wir seitdem leben. Die Insel ist unser Zuhause geworden.
1993 haben wir hier mit dem Tauchen begonnen – es ist zu unserem Lieblingshobby geworden.
In der Zwischenzeit haben wir sicher über 2500 Tauchgänge und seit 1997 habe ich (Alex) den PADI Tauchlehrerschein.
2011 entschlossen wir uns, ein Ferienhaus neben unser eigenes Haus zu bauen. Mittlerweile bieten wir auch noch eine Ferienwohnung in der gleichen Anlage an.

Wr freuen uns über Gäste, die unsere Insel gerne kennenlernen wollen und ihren Urlaub hier verbringen möchten.
Es gibt für jeden etwas hier auf der Insel, Chillen, Schnorcheln, Tauchen, Shoppen und vieles mehr.

Bis zu Eurem naechsten Urlaub hier auf der Karibikinsel Curacao.

Bon Bini na Korsow

Christa und Alex

Featured image

Wer Wir Sind

Christa und Alex Villa Mango

Wir sind eine deutsche Familie (Christa und Sohn Alex). Wir wohnen seit 1973 im Ausland. Nach Aufenthalt in mehreren südamerikanischen Ländern hat es uns 1992 nach Curaçao gezogen, wo wir seitdem leben.
1993 haben wir hier mit dem Tauchen angefangen und kommen seitdem nicht mehr davon los.
In der Zwischenzeit haben wir sicher mehr als 2000 Tauchgänge und seit 1997 habe ich (Alex) den PADI Tauchlehrerschein.
2011 entschlossen wir uns, ein win Ferienhaus neben unser eigenes Haus zu bauen. Mittlerweile bieten wir auch noch eine Ferienwohnung in der gleichen Anlage an.
Urlauber und Taucher sind bei uns herzlich willkommen.

Featured image

Tauchen lernen hier bei uns auf der Insel Curacao – ein unvergessliches Erlebnis

Die Insel Curacao in der Karibik ist fuer jeden Besucher ein Erlebnis ohnesgleichen. Es gibt fuer jeden Geschmack etwas: um nur einige zu nennen: Sonnenbaden, Schwimmen, Schnorcheln, Tauchen, Shoppen, Wandern, Kulturtripps, Restaurants und vieles mehr. Schaut fuer naehere Informationen in unseren Blog. Da stellen wir in ueber 100 Artikeln die schoene Karibikinsel vor.

BLOG

VILLA MANGO

Willemstad (1)beach_house_big

Viele schöne Erfahrungen haben wir  schon mit unseren Gaesten gemacht, und wir freuen uns immer, wenn sie eine tolle Zeit auf der Insel verbringen. Viele sind sogar sogenannte “ Wiederholungstaeter“ und kommen immer wieder zu uns auf die Insel. Einige animieren sich sogar fuer einen Tauch-Schnupperkurs oder fuer einen offiziellen PADI-Tauchkurs waehrend ihres Aufenthaltes hier bei uns.  

Info: Kurse und Intro-Dives bieten wir ausschliesslich nur fuer unsere Gaeste an.

IMG_0900klTanja und Kai

DSCN2416006 (1)

Tauchen - so gewinnt man Vertrauenkl006

 

 

 

 

 

 

Die meisten wollen erstmal schnuppern (Intro-Dive), ehe sie sich trauen ein wenig abzutauchen. Andere stuerzen sich gleich in das Abenteuer: TAUCHKURS

Larissa 17jpgLarissa 16

 

Wenn sie es dann geschafft und den Kurs mit Erfolg abgeschlossen haben, ist die Freude bei allen gross.

Larissa 21

002

Alex und Ben
Hier kanns einer wohl kaum erwarten 🙂 Aber: Er hat noch ein wenig Zeit. Kann beim Zuschauen und Dabeisein noch Eindruecke sammeln.

 

Igelfisch oder Kugelfisch

 

Wie schoen, dass viele das Glueck haben, ihre ersten Unterwasser-Erfahrungen hier in den warmen Gewässern der Karibik zu sammeln. Hier kann man dann gleichzeitig auch noch die bunte Unterwasserwelt bewundern. Das macht vieles leichter.

Bis demnächst mit einem neuen Artikel ueber unsere Insel.

Meldet Euch bei Fragen. Wir beantworten sie gerne.

mail

Christa und Alex

Tauchen Christa und Alex

 

Rotfeuerfisch in der Karibik – ein Problem auch speziell auf unserer Insel Curacao

Rotfeuerfisch in der Karibik

Auf vielfachen Wunsch unserer Freunde und Gaeste gehen wir
hier nochmal auf dieses Thema “ Rotfeuerfisch in der Karibik“
ein (hier nennt man sie „Lionfish“):

Wir Menschen haben es zu verantworten, dass der
Rotfeuerfisch ins Atlantic-Ecosystem eingeschleust wurde.
So dass wir Menschen auch dafuer verantwortlich sind, unsere
Riffe wieder davon zu befreien. Das Hauptproblem ist, dass der Rotfeuer-
fisch hier in den Meeren unseres Kontinents keine natuerlichen
Feinde hat (oder nur sehr wenige), so, wie es dort ist, wo er urspruenglich zuhause ist     (z.B. u.a. im Roten Meer) Er kann sich hier also willkuerlich vermehren.
Deshalb mussten wir lernen, wie man effektiv und sicher Rotfeuerfische
fangen kann. Anfangs mussten wir alle etwas geschult werden, um zu lernen, wie der
Prozess richtig und sicher ausgefuehrt wird, d.h. wie man die Fische
richtig faengt und sicher an die Oberflaeche bringt. Wir haben dafuer
spezielle Harpunen zum Fangen der Fische und Roehren, in denen man die Fische sicher unter Wasser transportiert. Denn, wie man weiss, greifen diese Fische ja nicht an
(sie verstecken sich eher) aber sie haben zu ihrer Abwehr gefaehrlich
giftige Stacheln mit denen wir besser nicht in Beruehrung kommen sollen.

00kl 3Alex und Chrisgelohnt005 (1)

Sollte das doch mal passieren, ist folgendes Verfahren einzuhalten: (siehe
Erklaerung am Ende dieses Artikels).

Wir versuchen, bei den meisten unserer Tauchgaenge Rotfeuerfische zu fangen – falls wir
welche treffen. Sie halten sich ja insbesondere gerne direkt am Riff auf, da sie dort am meisten Brut der Riffische finden (und zwar vorwiegend so zwischen 5 und 15 Meter – oder auch mal etwas tiefer  (es wurden sogar schon welche auf 300 m gesichtet).

Er ist ein Vielfrass und zerstoert im Laufe kuerzester Zeit unsere Riffe. Der Rotfeuerfisch ist sehr fruchtbar.Ein weiblicher Fisch legt ca. 24000-30000 Eier
alle 4 Tage, das ganze Jahr ueber (ca. 2 Millionen Eier jaehrlich). Er kann
dadurch drastisch den Fischbestand an den Riffen reduzieren.
Z.B. hat der Rotfeuerfisch an verschiedenen Stellen auf den Bahamas den Fischbestand
um ca. 65 % reduziert in knapp 2 Jahren. An verschiedenen Stellen sogar um 95 %.
Obwohl Vielfrass ist er so robust, dass er auch mal um die 3 Wochen
fasten kann.

Der Rotfeuerfisch muss also in unseren Gefielden unbedingt reduziert bzw. ausgerottet werden.

EINE GUTE NACHRICHT:

Das Fleisch des Rotfeuerfischs ist essbar. Das feine weisse Fleisch ist super lecker. Er wird in unseren Breitengraden in den Restaurants als Delikatesse angeboten.
Rotfeuerfisch hat eine hoehere Konzentration an Omega-3 als z.B. der Barsch, der
Schnapper oder der Thunfisch. Also: Gesund ist er auch noch.

FiletLuxus DinerIMG_20160222_172220

Es werden sogar schon Rotfeuerfisch-Derbies verantaltet. Oft werden dabei mehr
als 2000 Exemplare aus dem Wasser geholt.

Wir werden es wohl nie schaffen, ihn komplett von unseren Riffen zu verbannen.
Aber seit wir den ersten Rotfeuerfisch vor ca. 5-6  Jahren hier gesichtet haben und sie sich dann in Windeseile hier vermehrten, kann man doch behaupten, dass wir es geschafft haben, ihre Anzahl wenigstens einzudaemmen. Zumindest in den Tiefen, die von Sporttauchern durchschnittlich betaucht werden (0 bis 30 m).

Rotfeuerfisch (1)Alex

Auch viele unserer Tauch-Gaeste haben sich schon animiert und uns geholfen bei diesem
wichtigen Labor. Der Lohn: (falls sie erfolgreich waren): Ein wunderbares Fischessen. Klar, alles hat seine 2 Seiten: Erst muss noch filettiert werden. Denn ohne das Drumherum (Graeten etc.) kann man den feinen Fisch doppelt geniessen.

Wir hoffen, dass wir Euch das Problem etwas naeher bringen konnten und evtl. sogar Neugierde geweckt haben.

Das Gift des Rotfeuerfischs ist verteilt in seine 13 Rueckenstacheln.
Wie schon gesagt, der Rotfeuerfisch greift nicht an – er ist eher scheu und verschwindet,
wenn man sich ihm naehert. Sollte man trotzdem mal durch eine Stachel verletzt werden, ist folgendes einzuhalten: So rasch es geht die Wunde mit heissem Suesswasser auswaschen (um dasGift zu deaktivieren). Man sollte folgende Tabletten dann immer griffbereit haben: Schmerztabletten: Paracetamol und Anti-Gift-Tablette. Man nimmt dann 2 x Schmerztablette  Paracetamol und 1 x Anti-Gift-Tablette LORATADINE APOTEX  10 MG . Das hilft, den Schmerz zu lindern und das Gift zu deaktivieren.

Lionfish Schema

Wenn Ihr Fragen habt, meldet Euch. Wir beantworten sie gerne.

Bis zu unserem naechsten Blogatikel ueber CURACAO, unsere herrliche Insel in der Karibik,

gruessen wir Euch ganz herzlich

Christa und Alex

Rotfeuerfisch

Pizzaabend bei uns in der Karibik

 

Blog

Für unsere Urlaubsgäste aus dem Ferienhaus und der Ferienwohnung bereiten wir während deren Aufenthalt gerne einen netten gemeinsamen Abend vor, wo man dann über das bereits Erlebte erzählen kann und fröhlich bei einem Bier oder Glas Wein zusammensitzt. Dazu serviert Alex dann gerne seine traditionelle selbst gemachte Pizza, die immer gut ankommt.
Oft wurden wir schon nach dem Rezept gefragt. Das ist kein Geheimnis und wir geben es nachfolgend gerne durch.
TROTZDEM ZIEHEN WIR ES NATÜRLICH VOR, DIE PIZZA UNSEREN GÄSTEN HIER DIREKT BEI UNS IM GARTEN “ im Original“ ZU OFFERIEREN 🙂 D.h. wir würden uns über einen Besuch bei uns freuen. Näheres erfahrt Ihr aus unserer Website Villa-Mango-Curacao.com oder schreibt uns einfach direkt an. Gerne beantworten wir Eure Fragen.

Bis dann schicken wir einen herzlichen karibischen Gruss aus der Sonne

Christa und ALex

Chr und Alex (2)

Hier das versprochene Rezept:

Für ca. 4 Pizzen braucht man ca. 600 gr Mehl (mit 1 TL Salz mischen)
Lauwarmes Wasser (Menge nach Gefuehl, je nach Konsistenz der Masse)
2 TL Trockenhefe (es gibt hier keine frische).

Mehl in eine Schüssel sieben
In der Mitte mit dem Kochlöffel eine Mulde machen. Hefe reingeben und lauwarmes Wasser langsam nach und nach dazu geben – vermengen und gleichzeitig schon mit den Händen kneten, solange bis die Masse nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Vorsicht: nicht zu trocken und nicht zu feucht. (Je nachdem eben Wasser oder Mehl dazu geben). Dann den Teig mit einem leichten Tuch abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen (er müsste dann schön hoch gegangen sein – ). Wieder kurz durch kneten und wieder eine halbe Stunde gehen lassen (sollte während des jeweiligen Knetens der Teig noch zu feucht sein – an den Fingern kleben bleiben – dann immer mal wieder ein wenig Mehl drüberstäuben (nicht zu viel!!!!). Dann ist er fertig zum Verarbeiten. Einfach in c. 4 Portionen teilen und aufs Pizzablech drücken. (so macht es Alex – man kann ihn auch ausrollen).
Dann nach Geschmack belegen.
Wir belegen mit: Pizzasosse, gewürfelte Paprikaschote, Ananasstückchen, Champignons, Salami und Mozzarellakäse. Und Wuerzen nur mit einer italienischen Pizzagewürzgemischung (gibts fertig im Supermarkt).

Wir backen Sie dann bei ca. 240 Grad im Grill ca. 5-7 min.

Veranstaltungen auf der Insel 2016

Fuer alle unsere Gaeste, die dieses Jahr noch auf die Insel kommen oder gerade ihren Urlaub planen: Hier einige Veranstaltungen (Highlights), deren Datum bereits feststeht:

6. und 7. Mai: Blueseas Festival:

Der Blues findet  hier immer mehr Anklang, weswegen letztes Jahr zum ersten Mal das Bluesfestival hier auf Curcao veranstaltet wurde. Er erfreute sich grosser Beliebtheit und deswegen duerfen wir uns dieses Jahr wieder darauf freuen. Unter anderem werden folgende Kuenstler ihr Koennen diesmal unter Beweis stellen und den Blues zelebrieren: Daddy Long Legs, Jimmie Vaughan, Laurence Jones oder Leon Russel.

Naechster Event 1.bis 3. September: Curacao North Sea Jazz Festival

Tausende von Fans kommen mittlerweise auf die Insel im September, um die grossen Stars des Jazz, R’n‘ B und Latin live zu erleben. So wie 2015 Prince, Rod Stewart, Stevie Wonder, Sting, Carlos Santana oder John Legend. Fuer 2016 sind bereits bestaetigt: Merengue- und Bachata-Legende Juan Luis Guerra sowie die ZoukBand Kassav.

Wir werden rechtzeitig die Stars bekanntgeben, die diesen September mit dabei sein werden.

Hier noch ein interessantes Datum: 27. Nov. 2016: KLM Curacao Marathon:

Das bekannte anspruchsvolle Marathon kann ohne weiteres mit den bekannten Laeufen von New York oder Boston mithalten. Letztes Jahr nahmen Laeufer aus mehr als 22 Nationen teil. Wem die volle Distanz von 42 km zu weit ist, kann zwischen verschiedenen Varianten (5 km, 10 km, 10.5 km) oder einem Halbmarathon waehlen.

 

Wir halten Euch auf dem laufenden und berichten Neuigkeiten sobald sie bekannt gegeben werden.

Also sonnenbaden, schnorcheln, tauchen, chillen, shoppen und vieles mehr kann man auf der Insel und die Kultur kommt auch nicht zu kurz 🙂

Wir freuen uns auf Euch und sagen heute schonmal

BON BINI NA KORSOW

(HERZLICH WILLKOMMEN AUF UNSERER PARADIESISCHEN INSEL)

Christa und Alex

Alex+Christa kl

 

 

 

 

 

 

 

 

Hochzeit auf der Insel

Hochzeit auf Curacao

Diesmal koennen wir ueber ein Erlebnis der besonderen Kategorie berichten: Unsere Gaeste haben sich hier auf der Insel standesamtlich das Ja-Wort gegeben. Und wir durften als Trauzeugen mit dabei sein. Das war wunderbar und feierlich.20160113_111345

 

Fuer die Beiden ein unvergessliches Erlebnis und sicher werden sie somit auch unsere schoene Karibikinsel nie vergessen.

Nachdem das Paar schon einmal die Insel besuchte, unsere Gaeste waren und es ihnen so gut gefallen hat, fiel ihnen die Entscheidung dazu nicht schwer, den Bund fuers Lebens hier auf Curacao einzugehen.

20160113_113418

20160113_115802

Wir wuenschen den Beiden fuer ihren gemeinsamen Lebensweg das Allerbeste, ewige Liebe, Gesundheit und Frohsinn.

 

20160113_112103                                                                                    Wir freuen uns ueber dieses Ereignis und werden es sicher nie vergessen.

Bis zum naechsten Artikel ueber Neuigkeiten bei uns und auf der Insel.

Hasta pronto

Christa und Alex (Alex durfte das Paar zum Standesamt fahren 🙂

20160113_11473620160113_101948

Curacao und seine Kakteen

 VILLA MANGO

Es gibt viele verschiedene Typen von Kakteen hier auf der Insel. Hier einige Impressionen:

Früher hat die einheimische Bevölkerung bestimmte Kaktustypen als Einzäunung ihrer Häuser benutzt oder um die Ställe zu umzäunen. Jeder Kaktustyp hat seine spezifische Eigenschaft. Sogar als Beigabe zum Schampoo wurde er benutzt und natürlich hat man eine leckere Suppe daraus gemacht. Die kann man heute noch in lokalen Restaurants probieren. z.B. in Willemstad in der Garküche oder auch im Landhaus Doktorstein auf dem Weg nach Westpunt.

Anstelle von Blätter hat der Kaktus seine Stacheln, die das Wasser vor dem Verdunsten bewahren. Kakteen können viel Wasser speichern und für lange Zeit. So dass sie lange Trockenzeiten gut überstehen können. Wenn es auf der Insel mal lange Zeit nicht regnet (was oft vorkommt), sieht alles ziemlich braun und grau aus. Was aber immer grünt sind die Kakteen. Diese Farbtupfer kann man das ganze Jahr über auf der Insel beobachten. Einige Kaktussorten bringen Früchte und wunderschöne Blüten hervor. Manche Blüten halten oft nur einen Tag.

Hier die 5 Kaktussorten, die wir hier auf der Insel vorfinden:

o Milon di Seru (Turcs cap cactus):

Milon di Seru
Kaktus Curacao

Davon gibt es verschiedene Spezies. Einige bekommen kleine Blüten oben in der Mitte und oft auch Früchte in der gleichen Farbe. Sie sind essbar. Dieser Kaktus hat sehr lange Wurzeln, damit kann er gut Wasser speichern für eine lange Zeit.

o Kadushi di kolebra (snake cactus):

snake cactus
Kakteen auf Curacao

Diese Kaktusart ist aussergewöhnlich. Sie ist ein Kletterkaktus. Ihr Stamm klettert am Boden entlang bis er einen Halt (Baum oder ähnliches) findet, an dem er hochklettern kann. Dieser Kaktus blüht in der Nacht. Er bekommt grosse weisse Blüten. Sie riechen stark und süss. Seine Früchte sind rot und voller Stacheln.

o Kadushi di pushi (candle cactus):

Insel Curacao
Kakteen

Das ist die bekannteste Kaktusart auf der Insel. Man findet sie vor allem auf dem Weg nach Westpunt, wo sie oft die Strasse säumen. Es gibt 3 unterschiedlich Arten davon.

o Infrou (prickly pear cactus):

Auch diese Art findet man überall auf der Insel. Er wird bis zu 2 Meter hoch. Er blüht am Tag und hat gelbe Blüten. Das ist der typische Kaktus mit dem die einheimische Bevölkerung gern ihr Haus umzäunt.

Zaun Curacao natürlich aus Kakteen

o Tuna (French prickle):

Kaktus mit Frucht und Blüte - Opuntia Wentiana of Prickley Pear

Dieser Kaktus ist ein wenig anders als der bekannte Tuna. Er kann bis zu 4 Meter hoch werden. Er hat lachsfarbene Blüten. Seine Frucht ist dunkelrot und fast rund.

Wir hoffen, der Artikel hat Euch gefallen. Vielleicht kommt Ihr ja mal zum Urlaub machen auf unsere Insel und könnt die Kakteen direkt hier bewundern. Wenn Ihr Fragen habt, wendet Euch an uns. Wir beantworten sie gerne.

Bis dann karibische Grüsse von der Insel

Christa und Alex

Alex+Christa kl

 

 

 

 

Tauchabenteuer auf der Karibikinsel Curacao

Liebe Tauchfreunde:

Heute beschreiben wir in unserem Blogbericht die Abenteuer unserer  Gäste Chrisse und Markus, die diesmal während ihres Inselurlaubs hier wieder so einiges unter Wasser erlebt haben. Markus und Chrisse sind erfahrene Taucher. Sie machten Tauchgänge u.a. an eher ungewöhnlichen Riffen, die normalerweise selten betaucht werden. Auch fügen wir einige Bilder hinzu von unseren Gästen Tanja und Kai, die bei uns den Open Water Tauchschein absolvierten.

Chrisse und Markus, die schon mehrmals bei uns zu Gast waren, begannen ihre Tauchtage wie immer mit dem Harpunieren von Rotfeuerfischen (mehr zu diesem Thema in einem unserer vorherigen Blogberichten – siehe ………….. Gleich am 2. Tauchtag kamen beide stolz mit einem grossartigen Fang zurück. Nach dem Abmessen der grössten Exemplare (wie es immer üblich ist) stellten wir fest, dass Markus alle Rekorde geschlagen hat mit einem 43.5 cm langem Rotfeuerfisch! Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Fang!